Newsletter 10/2009

Nach dem Gesetz....


Die Vorstellungsserie im Justizpalast ist beendet. Das Echo darauf ist weiterhin atemberaubend.

Ich danke noch einmal allen Beteiligten, allen Ermöglichern und allen Getreuen für die gelebte Utopie, daß solche Momente Wirklichkeit werden können....

Über 1000 Leute haben das erlebt, aber weit mehr haben wir abweisen müssen...

Daß so ein wunderbares, starkes Ensemble so viele Menschen berühren, so unglaublich starke Emotionen, radikale Reaktionen und euphorische Rezensionen auslösen kann, bestätigt meinen Glauben an das Theater, an das echte Ensembletheater, das von dem erzählt, was uns alle betrifft.
Und dafür bin ich Euch allen dankbar!

Markus

Die göttliche Stimme


Am 6.11.2009 um 22h30 hat die Produktion "Die göttliche Stimme" im Rahmen von Linz 09 und dem Festival 4020 Premiere.

Alexandra Sommerfeld führt in der Elisabethinen Kirche in Linz einen Dialog mit einem abwesenden Gott, inspiriert von Jean Cocteau, begleitet von den "3 Latin Prayers" von G. Scelsi gesungen vom Counter Tenor Bernhard Landauer und inszeniert von mir...

Willkommen!

Kupferblum frühstückt


Meine Frühstücksserie im Salon 5, Fünfhausgasse 5, 1150 Wien, geht bereits in die 3. Saison!
Das erste Frühstück in diesem Herbst wird es am 11.10.2009 um 12h zum Thema "Osten" geben. Es sind ja immer alle Frühstücke anders und einzigartig... aber meistens amüsant, politisch inkorrekt und komisch...

Am 8.11. gibt es dann die nächste Gelegenheit zu frühstücken - zum Thema "Unlust-Lust-Lustig"


Ihr seid, wie immer, herzlich willkommen!

Albanien


Im Oktober leite ich ein Musiktheater Projekt mit Balinesischen Masken an der Kunstuniversität von Tirana - und unterrichte weiter am Max Reinhardt Seminar.

"Oh Shit!"


Die letzten Neuigkeiten: Ich werde in einem Spielfilm über Murphy's Law mitwirken mit einem bezeichnendem Titel..."Oh shit"... er wird im ORF ausgestrahlt werden, die Dreharbeiten sind Ende Oktober... aber warum sie dafür gerade mich engagiert haben??? Peter Simonischek jedenfalls auch....

Herta Müller


Heute hat Herta Müller den Literaturnobelpreis gewonnen!

Irgendwie scheine ich den Schriftstellern Glück zu bringen... schon Elfriede Jelinek und Harold Pinter haben den Nobel Preis erhalten, nachdem ich Stücke von ihnen inszeniert hatte....;))

2006 habe ich in einem Raumkonzept von Veronika Barnas Texte von Herta Müller inszeniert... mit Susanna Kellermayr, Anna Hauf, Martin Ptak und Renald Deppe.

Jedenfalls herzlichen Glückwunsch!!!

markus@kupferblum.com          http://www.kupferblum.com