Workshop "Commedia dell'Arte"

Inhalt

Die Kenntnis der Commedia dell'Arte ist sowohl für Schauspieler, Regisseure als auch für Opernsänger und Autoren unerlässlich. Sie ist die Grundlage des Europäischen Theaters. Die Gesetze und Regeln der Aufführungspraxis der Commedia sind immer noch hochaktuell und bieten als handwerkliche Grundlage einen unschätzbaren Zugang zu den Werken etwa von Shakespeare, Moliere, Tschechow, sowie zeitgenössischen dramatischen Werken, Opern, Fernsehserien, Drehbüchern und Comic Strips. Da die Commedia auf der Straße entwickelt wurde, ist ihr dramaturgischer Aufbau lebendig, abwechslungsreich und bietet zahlreiche Identifikationsmöglichkeiten für das Publikum. Die Kenntnis dieser Tradition führt uns zu aufregenden neuen Möglichkeiten, Geschichten zu erzählen.

 

Das Seminar richtet sich an jene, die die Geschichte der Commedia dell’Arte kennen lernen und praktisch erproben wollen. Die TeilnehmerInnen setzen sich mit den unterschiedlichen Charakteren und deren Hierarchie auseinander, beschäftigen sich mit deren Leidenschaften, Stärken und Lastern. Sie arbeiten mit Masken und entwickeln Lazzi (Gags), die in die Tradition des Zirkus führen. Über die Improvisation trainieren die TeilnehmerInnen Konflikte auf die Spitze zu treiben, die dann entweder in der Form einer Komödie oder einer Tragödie aufgelöst werden. Den Abschluss des Seminars bildet eine Aufführung.

 

Zielgruppe

SchauspielerInnen, Studierende (Schauspiel, Regie), LehrerInnen, TheaterpädagogInnen sowie alle, die Interesse an Commedia dell’Arte haben und diese praktisch erproben wollen. Vorkenntnisse sind NICHT notwendig!

 

Markus Kupferblum ist Mitglied einer Forschungsgruppe, die sich seit vielen Jahren darum bemüht, die dramaturgischen Aspekte der Commedia dell'Arte zu rekonstruieren und zu dokumentieren. Die Erkenntnisse dieser Forschung fließen in die Aufführungspraxis zahlreicher Theatergruppen in Europa und Amerika ein, weiters in zahlreiche Produktionen von Oper, Film und Fernsehen. Er unterrichtet seit 20 Jahren Commedia dell'Arte u.a. in Korea, Israel, Chile, USA, Frankreich, England, Italien, Spanien, Litauen, an der Bayrischen Theaterakademie August Everding München und am Max Reinhardt Seminar in Wien. 2012 rief er den „Europäischen Theatertag der Toleranz" ins Leben. 2013 erschien sein Buch "Die Geburt der Neugier. Commedia dell'Arte als politisches Volkstheater" im Facultas-Verlag. Seine Inszenierungen wurden u.a. mit dem 1. Preis des Festivals von Avignon, Frankreich, und dem Nestroypreis der Stadt Wien ausgezeichnet.

 

Termin:       5. Februar bis 10. Februar 2018
jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr (Mittagspause ca. 1,5h)

Ort:            Tanz Atelier Wien

Kosten:       regulär € 430,- / erm. € 350,- (Studierende, …)

 

Limitierte Teilnehmerzahl: max. 18 Personen

 

Für die Anmeldung senden Sie ein kurzes Motivationsschreiben (Motivation für die Teilnahme am Seminar, einige Informationen über Ihre bisherige berufliche Tätigkeit und – falls vorhanden – Ihre Vorerfahrungen im Bereich Schauspiel/Regie) sowie ev. Ermäßigungsbelege per Email an masterclass@kupferblum.com. Wir senden Ihnen die Anmeldeunterlagen per Email zu.

 

 

Weitere Informationen unter +43/ 1 7107606

 

 

 
News | Curriculum | Foto | Video | Audio | Presse | Newsletter | Kontakt | Blog | Impressum